ALLES VOR AUGEN

Deko und Kurs für alle, die alles vor Augen haben wollen



Zugegeben, mit drei Tauchcomputern ist man eigentlich gut versorgt. Doch die Neuentwicklung aus der Schweiz von Scubapro, der Galileo HUD pro, bietet etwas, das beim Sporttauchen bislang einmalig ist. Etwas, das auf meiner Wunschliste bislang ganz oben stand: der Kompass in der Maske eingebaut, genau vor den Augen. Plus Tauchcomputer, plus exakte Tiefenanzeige. Ein Traum! Das Aufladen ist sehr einfach, der Ladestecker sehr robust, besser als an jedem der drei anderen Computer, die ich nutze. Das Display erscheint etwa einen Meter weit vor dem Auge und verbraucht als OLED sehr wenig Strom. Gut!
Unboxing: erster Blick durch die Maske: Wow! Genial einfach, Menü und Bedienung selbsterklärend, Chapeau! Nach Tausch zweier Distanzscheiben oben am Gelenk steht das Bild genau oben vor dem rechten Auge, scharf und ungetrübt, und das auch für mich als Lesebrillenträger-Kandidat (hüstel). Es stört beim Herumschauen kaum – die Augen blenden fast unbewusst den Computer weg. Auch wenn man ihn wegklappt, steht der Computer ohne Suchen bei Bedarf immer bereit, Druck, Nullzeit und Deko anzuzeigen – und den Kompasskurs zu weisen! Und zwar, ohne dass man den Arm heben muss oder das Geraffel an der Bebänderung durchsuchen muss. Also ab ins Wasser, mit Tauchschüler, drei Sterne wollen errungen werden, Prüfungstauchgang 3.4, „Boje wiederfinden“, also Kurs setzen und halten … es geht direkt in den Kräutergarten … dahin, wo der Seegrund so viele Wellen und Kuhlen hat, dass man ohne Kompass nahezu sicher aufgeschmissen wäre. Erst mal weg vom Einstieg … Kurs 95 Grad über das Kraut … Kurs zu halten war noch nie so einfach! Für mich jedenfalls, doch auch der Tauchschüler hält den Kurs – mit ausgestrecktem Arm, gut so. Ich habe dazu stets die Tiefe im Blick, und den Tauchschüler dazu … und das ganz ohne Arme, nichts stört beim ruhigen Dahingleiten. Ich muss plötzlich grinsen und denke daran, wie ich tauchen gelernt habe. Da gab es nicht mal Computer… und nun sowas hier! Wirklich ein Traum!


Auch über das Scubapro HUD hat unser Computer-Experte Tessen von Glasow einen ausführlichen Test im divemaster veröffentlicht.





Der getestete Computer wurde uns leihweise zur Verfügung gestellt.



Unser Autor:
Olaf Schilgen
TL2 im Verein
Seeteufel.ev.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.