UMWELTJAHR 2021

Der Jahresbericht des Fachbereichs Umwelt & Wissenschaft


Das Jahr 2021 hat, nicht nur durch die Corona Pandemie, für viele von uns erhebliche Veränderungen gebracht. Im Bereich Umwelt und Wissenschaften gibt es seit Anfang 2021 eine neue kommissarische Leitung und der Fachbereich wurde neu aufgestellt. Mittelfristiges Ziel der getroffenen Maßnahmen ist dabei eine stärkere Einbindung der VDST Mitglieder im Umweltbereich, um die Interessen der interessierten VDST Mitglieder besser berücksichtigen zu können. Um die Vernetzung zwischen dem Umwelt- und Wissenschaftsfachbereich und dem Vorstand auf Bundesebene mit den Landesumweltreferenten und damit auch den Vereinen zu stärken, wurden Anfang des Jahres Einzeltreffen zwischen dem kommissarischen Leiter des Fachbereichs und allen Landesumweltreferenten organisiert. Dabei sollte man sich zunächst kennenlernen und es sollte die Möglichkeit gegeben werden, die Stimmung, die Vorstellungen und die Wünsche in den einzelnen Landesverbänden in Bezug auf Umweltthemen im VDST zu erörtern. Diese intensiven und sehr guten Gespräche bildeten eine hervorragende Grundlage für weitere Schritte in der Verbandsarbeit im Fachbereich. Als wichtige Maßnahme im Fachbereich wurde daraufhin ein monatlicher VDST Umwelt Jour-Fixe ins Leben gerufen. Zu diesem Regeltermin treffen sich nun seit April 2020 (immer am ersten Montag des Monats) alle Landesumweltreferenten virtuell für 90 Minuten, besprechen aktuelle Themen und aufgekommene Fragen und tauschen sich insbesondere zwischen den Bundesländern aus. Dies führte bereits nach kurzer Zeit dazu, dass beispielsweise Termine für Umwelt-SK auf Länderebene besser abgestimmt werden konnten und so auch neu gewählte Umweltreferenten in einzelnen Ländern an bestehenden Kursangeboten in anderen Bundesländern teilnehmen und Erfahrung in der Kursdurchführung sammeln konnten. Besonders positiv wurde von allen Teilnehmern des VDST Umwelt Jour-Fixe aufgenommen, dass auch Leiter anderer Fachbereiche (Ausbildung), sowie der Präsident des VDST bereits an einem monatlichen Treffen teilgenommen haben und so der Austausch mit konkreten Fragen und Antworten zu diversen Themen rund um den Fachbereich Umwelt- und Wissenschaften auf direkter Ebene mit anderen Bereichen und dem VDST Vorstand möglich war. Diese Möglichkeit wird daher beibehalten und alle Fachbereichs- und Ressortleiter des VDST sind herzlich eingeladen, an einem Umwelt Jour-Fixe teilzunehmen, auch um nur zuzuhören, wie die “Umwelt im VDST tickt”.  Diese positive Erfahrung im regelmäßigen monatlichen Austausch zwischen den Ländern untereinander und mit dem Bundesfachbereich führte auch dazu, dass die Leitung des Fachbereichs auf Bundesebene umstrukturiert wurde. Die Fachbereichsleitung wurde “intern” als Vierer-Sprechergruppe aufgestellt mit dem Ziel, die Gemeinschaft der Landesumweltreferenten im VDST auf Bundesebene und im Vorstand des VDST zu vertreten. Die jeweiligen Mitglieder des amtierenden Sprecherrates werden dabei jährlich durch die Landesumweltreferenten und Referatsleiter im Rahmen des Februar Jour-Fixe vorgeschlagen und gewählt. Sie bleiben für jeweils ein Jahr “im Amt” mit der Möglichkeit, sich wieder wählen zu lassen. Der Sprecherrat tagt ebenfalls monatlich zwischen den Jour-Fixen und bereitet diese auch vor und nach. Basierend auf den ersten Gesprächen mit den Landesumweltreferenten Anfang 2021 und den seither stattfindenden monatlichen Jour-Fixen der Landesumweltreferenten und Ressortleiter wurden im Fachbereich Umwelt- und Wissenschaft im Jahr 2021 folgende Projekte angeschoben.  Wahrscheinlich ist allen klar, dass die oben genannten und auch künftige Schwerpunkte und Projekte nur im Team zu realisieren sind. Der Fachbereich Umwelt und Wissenschaften, gebildet aus den VDST Landesumweltreferenten und Ressortleitern und dem kommissarischen Leiter des Fachbereichs mit der Sprechergruppe ist dabei insbesondere auch auf den Input und das Engagement der Vereine und seiner Mitglieder angewiesen. 
Wir zählen auf Euch! 

Unser Autor: 
Prof. Dr. Philipp Fischer
Fachbereichsleiter (kommisarisch)






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.