NACHFOLGER

Der i770R ist der Nachfolger des i750er aus dem Hause Aqua Lung. Tessen von Glasow – hat den Computer ausgiebig getestet



Der i770R wird in einer kleinen Computertasche geliefert, das ist genauso, wie wir uns das für ein Produkt in dieser Preis- und Qualitätsklasse vorstellen. Die Energieversorgung mit Akku ist sehr gut. Die Laufzeit betrug im Test etwa 30 Stunden, dabei waren viele Tauchgänge in kalten Gewässern, die die Akkuleistung deutlich mindern. Die durch die schlauchlose Luftintegration ermöglichte Luftrestzeitberechnung gibt die verbleibende Restzeit auf der Tiefe inklusive der Aufstiegszeit und allen Stopps an. Der i770R arbeitet mit einem TFT-Farbdisplay (mit Displayschutz versehen), das auch im direkten Gegenlicht gut ablesbar ist. Das Display ist gut eingeteilt, Trennlinien erleichtern den Überblick. Es gibt zwei Armbandvarianten: das bei Auslieferung montierte sogenannte Natoarmband oder Bungeestraps (Umbauset liegt bei). Somit kann der Benutzer frei nach seinen Vorlieben entscheiden. Der integrierte Kompass hat eine gute Kippstabilität, die mit 90° angegeben wird. In der Navigationsdarstellung (Kompassmodus) wäre es schön, noch die Flaschendruckanzeige mit zu integrieren. Der Kompass kann zusätzlich am unteren Rand der Hauptanzeigen angezeigt werden. Der i770R ist auf Mac oder PC auslesbar. Außerdem besteht die Option mit einem Mobilgerät und der kostenlose DiverLog + App, verfügbar für iOS und Android, den i770R per Bluetooth auszulesen. Das funktioniert sehr zuverlässig und ist aus unserer Sicht deutlich weiter ausgereift als die PC-Option.
Fazit: Der i770R ist ein würdiger Nachfolger des i750. Dringend sollte Aqua Lung einige Übersetzungsfehler der deutschen Sprachvariante durch eine neue Firmware lösen. Denn das ist einem Tauchcomputer im HighEnd-Bereich nicht angemessen. 

Der getestete Computer wurde uns leihweise zur Verfügung gestellt.

Wer mehr Daten aus unserer Praxiserprobung lesen möchte, findet diese im divemaster #102.







Unser Autor:
Dipl. Ing. Tessen von Glasow
DLRG Ausbilder
Technik-Journalist, Autor des divemasterTests



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.