BILDERJAHR

Im September 2019 fanden auf Teneriffa (Spanien) die Weltmeisterschaften der UW-Foto- und Videografie statt. Leider konnte sich die bis dahin noch amtierende Weltmeisterin in der UW-Videografie Katja Kieslich mit ihrem Mann und Assistenten Frank Pastors diesmal nur den mit Sicherheit äußerst respektablen dritten Platz auf dem Podest sichern. Unser UW-Fotograf Olaf Reinhardt mit Model Nadine Werner war zum ersten Mal bei einer internationalen Meisterschaft  dabei und konnte sich dort im Mittelfeld behaupten.
Leider wurden unsere Workshops, Foto- und Videokurse aufgrund der Pandemie abgesagt. So mussten wir leider auch den im Oktober 2020 geplanten Live-Wettbewerb der Internationalen offenen Deutschen Meisterschaft der UW-Foto- und UW-Videografie (36. Kamera Louis Boutan) absagen.
Der parallel dazu ausgeschriebene Einsendewettbewerb findet jedoch statt, genauso wie der seit Jahren etablierte und von den Visuellen Medien des  VDST unterstützte Actioncup des Landestauch-Sportverbandes Berlin. Die Ergebnisse werden Ende dieses Jahres auf der Webseite des VDST veröffentlicht.
Die Visuellen Medien des VDST durften einen Kalender 2020 für den Verband mit allen seinen Facetten produzieren. Auch konnten wir mit Bilderausstellungen auf verschieden Messen im Frühjahr unseren schönen Sport präsentieren.
Unsere Planungen für das nächste Jahr laufen bereits in vollem Gange. Neben verschiedenen Veranstaltungen und Ausstellungen werden wir die Internationalen offenen Meisterschaften der UW-Foto- und UW-Videografie  im September 2021 am Leipziger Kulkwitzsee nachholen und auch je zwei Teams der UW-Foto- und UW-Videografie  für die nächsten CMAS-Weltmeisterschaften in Portugal entsenden.


Unser Autor:
Jochim Schneider
Fachbereichsleiter Visuelle Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.