SPRECHSTUNDE

Das ausgefallene VDST-Ärztetreffen 2020 wurde online nachgeholt


Am 14.11. 2020 folgten 30 VDST-Ärzte der Einladung von Bundesverbandsärztin Dr. Heike Gatermann und saßen vor ihren Computern. Zufall? Nein – nachgeholtes Ärztetreffen des Fachbereichs Tauchmedizin digital und online. Lange überfällig, aber bisher als Präsenzveranstaltung nicht durchführbar, konnten brennende Themen aus der Tauchmedizin mit bewährter Technik diskutiert werden.  VDST-Präsident  Dr. Uwe Hoffmann sagte Danke an die ehrenamtlich-tätigen Mediziner gerade in Zeiten der Krise.  Eine kurze Fotopräsentation moderiert durch Dr. Karl Heinz Schmitz, stv. Bundesverbandsarzt und Landesverbandsarzt Nordrhein-Westfalen, erinnerte als Nachruf an Dr. Hanjo Roggenbach, langjähriger verdienter Wegbereiter der Tauchmedizin im VDST, der im September kurz vor seinem 80. Lebensjahr verstorben war.  Ein „Leitfaden“ zur taucherärztlichen Begleitung von Tauchlehrerpraxisprüfungen führte zu lebhaften Diskussionen, in die der Bundesausbildungsleiter Hagen Engelmann die Anforderungen aus Sicht des Fachbereichs Ausbildung einbringen konnte.  Einen Praxistest der besonderen Art demonstrierte Dr. Dirk Michaelis durch die Vorstellung zweier „Rettungsdummies“, die Einzug in die Übungen zur Wasserrettung halten sollen. Dr. Ingo Meßer, Landesverbandsarzt Schleswig-Holstein, stellte ein Projekt zum Schnuppertauchen mit Menschen mit Behinderung vor, das besondere daran ist ein Tauchcontainer, der landesweit eingesetzt werden könnte. Dr. Jördis Frommhold, Lungenfachärztin und Chefärztin  der Reha- Klinik Heiligendamm schilderte „live“ den Krankheitsverlauf von Coronakranken mit den vielfältigen körperlichen Leistungseinschränkungen und neurologischen Ausfällen. Sie machte damit deutlich, dass „gesund“ nach Corona noch lange nicht „genesen“ bedeutet. Fallbeispiele zum Post-Covid-Syndrom machten die Problematik deutlich, die die Beurteilung der  Tauchtauglichkeit nach überstandener Covid-19-Infektion so schwierig macht. Insgesamt eine sehr gelungene Online-Veranstaltung, die dank der technischen Unterstützung durch Diana Jahn (HTSV) mit unerwartet vielen Teilnehmern einwandfrei funktionierte – Fortsetzung folgt.

Unser Autor:
Dr. med. Konrad Meyne
stv. Bundesverbandsarzt, TL2

Ein Gedanke zu „SPRECHSTUNDE

  • 13. März 2021 um 19:22
    Permalink

    Hallo Sporttaucher!
    Als Taucherarzt (GTUEM) wäre ich an so einer Veranstaltung doch sehr interessiert gewesen und bitte um Aufnahme in den Verteiler.
    Vielen Dank!
    Dr. Fritz Witten, Wolfsburg
    witten@hausaerztewobmitte.de

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.