Umfrage: Tauchreisen und Umweltschutz

Der Hintergrund für diese Umfrage ist unser Artikel „Ablasshandel“ den einige Mitglieder für völlig unzureichend für den Klimaschutz halten und andere für völlig überzogen. Und aufgrund der teils sehr kritisch formulierten Leserzuschriften kam es zu einem Generalstreit zum Thema Tauchreisen und Umweltschutz (Leserbriefen zum Thema Tauchreisen und Umweltschutz)

Wie lautet ihre Meinung?

View Results

Loading ... Loading ...

Sie können ihre eigene Meinung gerne in den Kommentaren vertreten

Ein Gedanke zu „Umfrage: Tauchreisen und Umweltschutz

  • 23. April 2020 um 21:17
    Permalink

    Jeder von uns muss seinen Beitrag leisten und Verantwortung übernehmen, entsprechend seiner Möglichkeiten.

    – Die Förderung von erneuerbaren Energien z. Bsp. durch Bezug von Ökostrom oder der Investition in ökologische Finanzprodukte.
    – Der Verzicht oder die Reduktion von Fleischkonsum
    – Der Umstieg auf ein Elektroauto oder gleich die Abschaffung des privaten PKW
    – Die häufigere Nutzung des ÖPNV, …

    und dazu natürlich auch die sorgfältige Überlegung, ob Flugreisen wirklich sein müssen, gehören für mich eindeutig dazu.

    Würden alle Taucher auf Flugreisen verzichten, würde dies aber auch schwerwiegende Auswirkungen auf die Tourismusindustrie der Zielländer haben. Gerade die tropischen Tauchdestinationen leben überwiegend vom Tourismus und von uns Tauchern.

    Der Kompromiss, den ich für mich selber gefunden habe, lautet: Maximal eine Flugreise pro Jahr, und dabei „Langstrecke“ nur alle 2-3 Jahren. Dazu eine CO2-Kompensation. Und im täglichen Leben die zuvor angesprochenen Punkte.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.