UMWELT FREUNDLICH?

Na klar, wenn wir bei der Produktion unserer Mitgliederzeitschrift auf etwas besonders geachtet haben, dann auf eine umweltfreundliche Produktion!


Langsam, aber stetig kommen wir in Sachen Umweltschutz, Bücher und Zeitschriften aus der Schusslinie. Erstens, weil Papier ein nachwachsender Rohstoff ist – im Gegensatz zu den „Seltenen Erden“ aus der Batterieproduktion, aber hauptsächlich wegen der Druckereien, so wie unserer neuen Druckerei Silber Druck in Kassel. Hier wird fast immer klimaneutral gedruckt, denn die riesigen Hallen sind gestaffelt voll mit einer ebenso großen Solaranlage – blöd, dass nicht immer die Sonne scheint – deshalb die „fast immer“ Einschränkung. Aber auch sonst bietet unser Partner seinen Kunden eine riesige Palette an umweltfreundlichen Papieren. Noch spannender finden wir aber die Farben des neuen VDSTsporttaucher. Wir haben uns nämlich für mineralölfreie, umweltschonende Farben aus der Farbpalette von  Silberdruck entschieden. Diese Farben enthalten aus nachhaltiger Landwirtschaft Pflanzenöle, die biologisch leicht abbaubar sind und so beim Recycling des Altpapiers rückstandsfrei sind. Die „Ökofarben“ des VDSTsporttaucher tragen somit erheblich zu einer besseren „Öko-Bilanz“ des Druckerzeugnisses bei. Tatsächlich haben wir aber auch schon Kritik vernommen, dass unsere Farben weniger brillant seien. Wir finden im Vergleich zu anderen Tauchmagazinen, dass besonders die Blautöne bei uns extrem natürlich sind, was sicher daran liegt, dass Silber Druck schon seit Jahren Erfahrung mit Tauchmagazinen hat. Und natürlich haben wir uns auch entschieden, in Deutschland zu drucken, allein schon wegen der Transportwege – wenn man es richtig anstellt, muss das nicht teurer sein als in unseren östlichen Nachbarländern. Aber vergleicht doch am besten selbst. Ist das Wasser blau wie in der Natur oder lila, weil „automatisch“ zu viel Magenta zugegeben wurde? Und bitte schreibt uns Eure Meinung, was ihr vom neuen umweltneutralen „Hybridsporttaucher“ haltet –  der gesammelt noch umweltfreundlicher ist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.