ATEMLOS

Zehn Medaillen und zwei Deutsche Rekorde durch die deutschen Kaderathletlnnen bei den Österreichischen Nationalmeisterschaften


Am 14. und 15.11.2021 fanden im Universitäts- und Landessportzentrum in Salzburg/Rif die Offenen Österreichischen Meisterschaften statt. Fünf AthletInnen aus dem VDST-Apnoe-Kader reisten an und lieferten hervorragende Leistungen ab.
Heike Schwerdtner gewann mit hervorragenden 7:32,51 Minuten den 1. Platz in Statik und verbesserte ihren eigenen Deutschen Rekord nochmals deutlich. Ute Weinrich belegte mit 5:19 Minuten den 2. Platz. Klaus Kasten tauchte mit 6:45 Minuten ganz dicht an seine Bestleistung und gewann mit deutlichem Vorsprung den 1. Platz bei den Herren. Mike Börner tauchte mit 118 Meter in Dynamik No Fins (DNF) nah an seine persönliche Bestleistung heran und gewann Platz 2. Im Streckentauchen mit Bi-Fins knüpfte Heike Schwerdtner nahtlos an die guten Leistungen an und gewann mit 166,86 Meter die Goldmedaille und verbesserte ihren eigenen Deutschen Rekord um einige Meter. Thomas Plum tauchte auf Nummer sicher und erreichte mit 150 Meter Platz 2 und erfüllt die Nationalkadernorm. Klaus Kasten gewann mit einer sehr guten Leistung von 178,76 Meter die Goldmedaille. Im Streckentauchen mit der Monoflosse gewann Heike mit 159,67 Meter ebenfalls den ersten Platz bei den Damen. Klaus Kasten sicherte sich mit 183,55 Meter bei den Herren den zweiten Platz. Thomas Plum durchbrach als einziger die 200 Meter Marke und gewann mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 203,30 Meter die Goldmedaille.Die Bilanz von Team Deutschland kann sich sehen lassen: sechs Mal Gold, vier Mal Silber, neun Mal Nationalkadernorm und ein Mal Perspektivkadernorm erfüllt bei insgesamt zwölf Starts. 

Herzlichen Glückwunsch an Team Deutschland für die tollen  Leistungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.